Skip to main content

Alle Produkte sind persönlich ausgewählt! Abnehmen & Gewicht reduzieren

3 Tipps für eine Diät mit begrenztem Budget

 

Diät mit begrenztem Budget

Auch heute denken viele Menschen, dass eine gesunde Lebensweise unbedingt teuer sein muss. Das teure Bio-Siegel ist natürlich kein automatischer Garant für ein gesundes Lebensmittel. Gerade in einer Diät mit begrenztem Budget verfallen viele Menschen dem Glauben, dass sie für bestimmtes Essen besonders viel Geld ausgeben müssen, um die entsprechenden Erfolge zu erzielen.

Natürlich sind frische Lebensmittel teurer als industriell hergestellte Lebensmittel. Doch auch hier gibt es bestimmte Unterschiede, denn entgegen dem weit verbreiteten Irrglauben muss eine gesunde Ernährung nicht die Brieftasche sprengen.

In einer Diät möchte man dem Körper etwas besonders Gutes tun und versucht daher in der kurzen Zeit, wo man aktiv daran arbeitet, das meiste heraus zu holen. Vor allem wird dabei versucht, das versäumte der letzten Jahre aufzuholen. Dabei sollte man jedoch auch den Preis der Produkte nicht aus den Augen lassen, ansonsten verliert man schnell die Motivation, wenn man am Ende des Monats vor einem leeren Konto steht.

Doch finanzielle Probleme kennen auch viele professionelle Athleten, der Unterschied ist, dass sie wissen, wie sie ihre aufwendige Lebensweise preisgünstig halten können. Im heutigen Artikel beschäftigen wir uns daher damit, wie man am besten Geld sparen kann.

1) Nahrungsergänzung

Man braucht nur eine zufällige Frauenzeitschrift, Lifestyle oder Fitness-Magazin aufzuschlagen und die Seiten anzuschauen. Dabei werden einem sofort die vielen bunten Werbeanzeigen ins Auge springen. Oftmals besteht ein Großteil der Zeitschriften aus solchen Anzeigen. Daher ist es nicht weiter verwunderlich, dass viele Menschen der Ansicht sind, dass eine kleine Apotheke normal ist, wenn man Diät halten möchte.

Appetitzügler, Kohlenhydratblocker und Diätpillen bilden oft ein Sammelsurium, das den großen Erfolg verspricht. Doch: Nahrungsergänzungsmittel sind kein Muss, sondern sollten lediglich eine Hilfe darstellen. Wichtiger ist vielmehr die eigentliche Ernährung, die aus dem Supermarkt kommt. Weniger ist mehr!

2) Lebensmittel

Jeder weiß, dass regelmäßiges Training der Grundstein einer erfolgreichen Diät ist. Der größte Baustein erfolgt jedoch in der Küche. Kein Wunder, dass sich ein Großteil der Zeit nur um die Ernährung dreht. Dabei müssen jedoch nicht nur Protein, Fette und Kohlenhydrate abgedeckt werden, sondern auch alle essentiellen Vitamine und Mineralstoffe. Generell kann man sagen, dass der Unterschied zwischen einem Markenprodukt und der Hausmarke des Supermarktes nicht besonders groß ist. Oft verbirgt sich nämlich auch hinter der Hausmarke ein namhafter Hersteller.

In einer Diät mit begrenztem Budget macht es auf jeden Fall Sinn, vermehrt zu solchen Eigenmarken zu greifen. Im Normalfall wird bei diesen Produkten nämlich lediglich auf das entsprechende Marketing (Werbung und Design) verzichtet, wodurch die Produkte zu einem weitaus günstigeren Preis angeboten werden können. An der Qualität der Produkte ändert das meistens jedoch nichts, da diese von den deutschen Lebensmittelstandards streng geprüft wird.

Fleisch und Fisch wird der teuerste Bestandteil eurer Ernährung sein. In dem Fall macht es Sinn auf günstigere Sorten zurück zu greifen, wie z.B. Hähnchen oder Putenbrust statt Rinderfilets. Schaut am besten immer nach, was gerade im Angebot ist und greift zu, wenn es ein Schnäppchen gibt. Gerne kann man bei einem guten Angebot auch direkt die ganze Gefriertruhe füllen, da Fleisch nicht schlecht wird, wenn es eingefroren ist.

3) Planung

Wie in allen Bereichen des Lebens gilt auch in der Diät das Motto „Planung ist das halbe Leben!”. Wer sich vorher keine Gedanken um die Planung macht, wird später auch keinen Überblick über seine Erfolge haben. Das gleiche gilt für den Gang in den Supermarkt. Wer vorher nicht genau überlegt, was er braucht und wo er es kauft, wird am Ende mehr bezahlen. Wer sich einfach nur so durch den Supermarkt treiben lässt, wird mit einem vollen Einkaufswagen an der Kasse stehen, aber voll mit vielen unnötigen und ungesunden Dingen. Wir leben in einer stressigen Welt voller spontan angesetzter Meetings, Abgabeterminen, Notfällen.

Und wenn der Mensch mit einer geballten Ladung an Stress konfrontiert wird, dann neigt er dazu falsche Entscheidungen zu treffen.Seid nicht diese Menschen, bereitet euch vor. Es dürfte ohne weiteres möglich sein den kommenden Tag am Abend zuvor gedanklich durch zu gehen und mögliche Fallen im Vorfeld zu entschärfen, in dem man sich die passenden Mahlzeiten vorher zubereitet. Dies mag zwar ein wenig Arbeit sein, doch niemand hat behauptet, dass das Erreichen eines gesunden und attraktiven Körpers ein Leichtes sein wird.

Trainiert hart, esst smart.

 


Sind noch Fragen offen geblieben? Hier findest Du Antworten zum Thema Abnehmen!


Ähnliche Beiträge