Skip to main content

Alle Produkte sind persönlich ausgewählt! Abnehmen & Gewicht reduzieren

Low Carb Kuchen und Kekse für den Alltag – 22 kohlenhydratarme Rezepte

(4.5 / 5 bei 32 Stimmen)

8,99 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert: 18.08.2018 09:37
Kategorie
Vegan / Vegetarisch?Keine Angaben

Low-Carb-Backen für den Alltag – 22 kohlenhydratarme, einfache und 100 % funktionierende Rezepte für Low Carb Kuchen und Kekse

Klassische Low-Carb-Backrezepte, die wirklich funktionieren. Low Carb Kuchen und Kekse, lecker und einfach.
Authentische Rezepte für Low Carb Kuchen und Kekse. In der Familie entwickelt. Für den normalen Alltag.
Plätzchen, Low Carb Kuchen und süße Zaubereien aus dem Ofen dürfen nach allem schmecken – nur nicht gesund oder nach Diät. In diesem neuen Ratgeber zeigt Ihnen Beate Strecker ihre ganz persönliche und erprobte Interpretation von „Mami ist die Beste“ und „Richtig gut schmeckt’s nur daheim!“

Konsequent Low-Carb, mit außergewöhnlich wenigen Kohlenhydraten und ganz, ganz viel Geschmack. Zubereitet und gebacken wie in einer Traditionskonditorei, klassisch, köstlich und familiengeprüft! Keine komplizierten Rezepte, keine aufwendigen Zutaten. Alles in jedem Supermarkt zu bekommen, für jeden machbar. Mit 100 % Erfolgsgarantie!

  • 40 familientaugliche Backrezepte, bei denen niemand auch nur EIN Kohlenhydrat vermisst.
  • Aus der täglichen Praxis: Küchen- und Einkaufstipps, die sich kinderleicht umsetzen lassen.
  • Wenige Zutaten, preiswert und mit Köpfchen – so macht Backen Spaß.
  • Klassische Rezeptideen mit viel Tradition und Nostalgie.

 

Top – Kundenrezensionen zu diesem Produkt

  • Kuchen, Torten, Muffins, Kekse und diese Kohlenhydrate arm? Das schlemmen von Gebäck und Torte ohne eine Kohlenhydratfalle klingt wunderbar. 22 leckere Rezepte warten hier auf uns Low-Carb Fans. Einmal Low-Carb = immer Low-Carb. Zu Beginn sind mir die super süßen Kinderfotos aufgefallen, die die Einleitung in diesem Ratgeber begleiten. In dieser Einleitung werden wir als erstes auf die Low-Carb Ernährung hingewiesen und Zutaten die man z.B. statt weißem Mehl oder Zucker zum backen ideal verwenden kann. Bei der Entwicklung der Rezepte wurde auf zum Teil umstrittene Zutaten wie Weizenkleber oder Sojamehl verzichtet. Die Nährwertangaben unter den Rezepten dienen der ungefähren Orientierung. Je nach verwendetem Produkt (z. B. bei Mandel- oder Kokosmehl), aber auch bei anderen Lebensmitteln können die Inhaltsstoffe variieren. Oft werden in meinen Augen etwas ausgefallene Lebensmittel verwendet, die man aber jederzeit in einem gut sortierten Bioladen finden kann oder über das Internet bestellen. Ich tue mich mit neuen Zutaten oft etwas schwer. Da meiner Familie das „neue“ oft nicht so gut schmeckt und sie das „alte“ wieder haben möchten, fällt man schnell in alte Gewohnheiten zurück. Egal ob es sich hierbei ums backen oder kochen handelt.
    Die Rezepte sind begleitet von vielen schönen Bildern, die einem direkt Lust zum backen machen und man am liebsten alle nachbacken möchte. Super ist es, dass Weihnachtsrezepte auf den letzten Seiten zu finden sind, gerade weil Weihnachten nun vor der Tür steht und man direkt einige Low Carb Rezepte ausprobieren kann. Außerdem hilft es einem nicht in die größte Kohlenhydratfalle des Jahres zu tappen, da um die Weihnachtszeit Gebäck und Süßes überall auf einen „lauert“. Die Rezepte sind in vier Kategorien unterteilt: Kuchen, Muffins & Kleingebäck, Sonntagskuchen und Weihnachten.
    Fazit: Alle Rezepte habe ich noch nicht nachgebacken aber die die ich schon gebacken habe sind super und die Ansätze kann man wunderbar mit seinen eigenen Backrezepten kombinieren. Viel häufiger sollte man Kokosmehl zum Backen verwenden als immer das normale „Weißmehl“. Ich mag Bücher sehr gerne, die einem neue Anregungen für den Alltag geben. Hier ist es der „Backalltag“.
  • Es ist tatsächlich möglich ! Leckeren Kuchen, Torten und Plätzchen backen und gleichzeitig lowcarb essen. Dieses Rezeptbuch fehlte noch als Ergänzung zu meinen bisherigen Lowcarb Büchern. Auf der Basis von Johannisbrotkern- und Mandelmehl sowie Xylitol (ein natürlicher Zuckeraustauschstoff aus Birkenrinde, der blutzuckerneutral verstoffwechselt wird) werden hier süsse Verführungen gebacken, für die man jeden konventionellen Kuchen stehen läßt. Die Rezepte gelingen und sind wirklich ! einfach nachzubacken. Für kleines Geld bekommt man hier viel auf die Kuchengabel 😉 und wenig auf die Waage – das ist Spitze !
  • Zu jedem Rezept ein Bild! Find ich supi. Einfache Rezepte. Aber wenn man bissli Grips hat lässt sich da viel abwandeln, verändern oder kreativ pimpen:) Schön für Anfänger…und Männer die Ihre Frau mal mit einem kreativen Naschi überraschen wollen und dieses ewige „Ich kann das nicht essen weil es zu viele Kalorien hat“ gemeckere Leid sind! Da im Buch auch die knallharten (verblüffend angenehmen) Zahlen stehen ist man bei Überzeugungsproblemen perfekt gewappnet!

 

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Beate Strecker (45) lebt mit ihrer Familie in der Region Hohenlohe-Franken. Vor einigen Jahren entdeckte sie Low-Carb für sich und ist seither davon überzeugt. Ihr gelang es, damit persönliche gesundheitliche Erfolge zu erzielen und darüber hinaus 20 kg abzunehmen. Mittlerweile gibt sie in ihrem persönlichen Umfeld Hilfestellung rund um Low-Carb. Ihr besonderes Anliegen besteht darin, alle Rezepte alltagstauglich und praktikabel zu gestalten und vor allem ihre Familie und siebenjährige Tochter zu begeistern. Alle ihre Rezepte stammen direkt aus der Praxis und wurden unzählige Male von ihr persönlich getestet.


Das könnte Sie auch interessieren:

der perfekte Backofen


8,99 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert: 18.08.2018 09:37